Brief der Vorstandssprecher

 

Von links: Jim Hagemann Snabe, Vorstandssprecher, Bill McDermott, Vorstandssprecher

Sehr geehrte Aktionäre, verehrte Kunden und Geschäftspartner, liebe Kollegen,

dieses Jahr feiert die SAP ihr 40-jähriges Firmenjubiläum. Seit unserem Gründungsjahr 1972 hat die Welt ein anderes Gesicht bekommen. Es ist eine vernetzte Welt, in der Volkswirtschaften mehr denn je voneinander abhängen. Unternehmen handeln global und sind in größere Netzwerke eingebunden, zu denen auch Geschäftspartner, Kunden und sogar Wettbewerber gehören. Immer mehr Menschen ziehen in städtische Ballungsräume, wo sie bessere Lebensbedingungen vorfinden und Chancen auf eine höhere Lebenserwartung haben. Dies geht jedoch mit einer hohen Ressourcen- und Klimabelastung einher. Eine nachhaltige Nutzung unserer Ressourcen ist daher nicht mehr nur wünschenswert, sondern notwendig. 

Die Vernetzung unserer modernen Welt ist weitgehend auf digitale Technologien zurückzuführen, die sich mit rasanter Geschwindigkeit weiterentwickeln. Alle 18 Monate verdoppelt sich die Datenmenge auf unserem Planeten. Bis 2013 werden über 15 Milliarden mobile Endgeräte mit dem Internet verbunden sein. Schon jetzt können 80 % der neuen Softwareprodukte über die Datenwolke, die „Cloud“, bezogen und dadurch einfach und effizient genutzt werden. Über eine Milliarde Menschen sind über soziale Netzwerke virtuell miteinander verbunden. Diese Entwicklungen bieten uns eine enorme Chance: Informationstechnologie und vor allem innovative Software – wie die Lösungen der SAP – machen die digitalisierte Welt greifbar und nutzbar. Durch sie können wir die Abläufe in der globalen Wirtschaft effizienter und nachhaltiger gestalten und das Leben von Menschen verbessern. Das ist unsere Vision bei der SAP und hierauf beruht auch unsere Strategie der kundenorientierten Innovation. 

Diese Strategie haben wir 2011 erfolgreich umgesetzt. Mehr Unternehmen als jemals zuvor nutzten SAP-Software, um Wachstum zu erzielen, ihren Ressourceneinsatz zu optimieren und ihre Mitarbeiter zu inspirieren. Dadurch verzeichneten wir in jedem Quartal zweistelliges Wachstum. Im Gesamtjahr 2011 stiegen unsere Software- und softwarebezogenen Serviceerlöse (Non-IFRS) um 15 % (währungsbereinigt um 17 %), womit wir deutlich über den Markterwartungen lagen. Das Betriebsergebnis (Non-IFRS) lag bei 4,71 Mrd. € (währungsbereinigt 4,78 Mrd. €). Dies führte zu einem Anstieg der währungsbereinigten operativen Marge (Non-IFRS) um 1,1 Prozentpunkte auf 33,1 %. Diese Ergebnisse sprechen für sich: Unsere Strategie des Wachstums durch kundenorientierte Innovation überzeugt den Markt. Doch unsere Innovationen sorgen nicht nur bei den neuen Produkten für Aufwind, sondern beleben auch die Nachfrage nach unseren KernanwendungenKernanwendungenBetriebswirtschaftliche Standardanwendungen im Rahmen der SAP Business Suite, darunter SAP ERP, SAP Customer Relationship Management (SAP CRM), SAP Product Lifecycle Management (SAP PLM), SAP Supply Chain Management (SAP SCM) und SAP Supplier Relationship und nach Analytiksoftware. 

Gezielter Mehrwert in fünf Marktkategorien

Unseren Kunden bieten wir Mehrwert durch branchen- und bereichsspezifische Lösungen in fünf Marktkategorien: Anwendungen, AnalytikAnalytikDatenanalysen, die gewöhnlich in Form von Berichten und Diagrammen erstellt werden und für Informationszwecke und die Entscheidungsfindung im Unternehmen verwendet werden können, mobile Lösungen, Cloud-Lösungen sowie Datenbanken und Technologie. 2011 haben wir in jeder dieser Kategorien wesentliche Fortschritte erzielt. 

Anwendungen: 2011 haben wir den Innovationsfahrplan für die SAP Business SuiteSAP Business SuiteGesamtpaket integrierter Kernanwendungen, Branchenlösungen und Ergänzungen, die auf der Technologieplattform SAP NetWeaver aufbauen. Die Software unterstützt betriebliche Kernprozesse vom Einkauf über die Produktion, die Lagerhaltung und den Vertrieb bis ... vorgestellt. SAP-Business-Suite-Kunden können damit Innovationen schneller und ohne größere Unterbrechung des Geschäftsbetriebs nutzen. Durch die Verlängerung der Wartung bis 2020 erhalten sie langfristige Planungssicherheit. Außerdem haben wir unser Angebot an SAP-Rapid-Deployment-LösungenSAP-Rapid-Deployment-LösungenInstallation aus vorkonfigurierter Software, fest umrissenen Services und speziellen Inhalten wie SAP Best Practices, Vorlagen, Werkzeugen und Unterstützung für Business User. Der Leistungsumfang sowie der Zeit- und Kostenrahmen stehen vorab fest. Die Lös... weiter ausgebaut. Hierbei handelt es sich um vorkonfigurierte Softwarepakete mit branchenspezifischer Ausrichtung, die innerhalb von sechs Wochen produktiv eingesetzt werden können. Unsere Übernahme von Right Hemisphere war zudem ein wichtiger Schritt, um die Benutzeroberfläche unserer Kernprodukte weiter zu verbessern

AnalytikAnalytikDatenanalysen, die gewöhnlich in Form von Berichten und Diagrammen erstellt werden und für Informationszwecke und die Entscheidungsfindung im Unternehmen verwendet werden können: Mit unseren Analytiklösungen können Kunden aus Daten aussagekräftige Informationen gewinnen, um ihr Unternehmen noch effektiver zu führen. Unser neues, im Jahr 2011 vorgestelltes Analytikportfolio unterstützt sie dabei, alle Facetten ihres Unternehmens zu verstehen, in Echtzeit auf Situationen zu reagieren und auf Basis von Fakten souverän zu entscheiden. 

Mobile Lösungen: Der Trend zu Mobiltechnologien in Unternehmen hielt 2011 unvermindert an. Mit unseren mobilen Lösungen profitieren Kunden von neuen Nutzungsmodellen, können die Mobilgeräte in ihrem Unternehmen optimal verwalten und erhalten dabei ein Höchstmaß an Sicherheit. Mit neuen mobilen Anwendungen bringen wir zentrale Unternehmensfunktionen in die mobile Welt und erlauben den Mitarbeitern unserer Kunden ein zeit- und standortunabhängiges Arbeiten. Ingesamt bieten wir bereits über 50 mobile Apps an. In der Kategorie mobile Lösungen haben wir unser Umsatzziel von 100 Mio. € übertroffen und können damit die Nutzung von SAP-Software auf einen deutlich größeren Anwenderkreis ausdehnen. 

Cloud-Lösungen: Durch den Ausbau unseres Cloud-Portfolios 2011 bieten wir unseren Kunden einen einfachen und effizienten Weg, Software zu beziehen. Mit über 1.000 Unternehmen, die sich für unsere Cloud-LösungLösungSAP-Lösungen ermöglichen es einem Kunden, eine geschäftliche Herausforderung zu bewältigen oder eine Geschäftsmöglichkeit zu nutzen. Für den Aufbau einer Lösung werden SAP-Anwendungen oder andere SAP-Software flexibel miteinander kombiniert. Lösungen könn... SAP Business ByDesignSAP Business ByDesignFlexible On-Demand-Lösung, die branchenübergreifende Prozesse umfassend abdeckt und vorkonfigurierte Geschäftsvorfälle für das Finanzmanagement, Projektmanagement, die Personalwirtschaft, Beschaffung und Logistik sowie das Management von Kundenbeziehungen... entschieden haben, ist ein wichtiges Ziel erreicht. Um unser Cloud-Angebot zu ergänzen, kündigten wir die Übernahme von SuccessFactors an – dem Marktführer für cloudbasierte Lösungen im Personalmanagement und größten Cloud-Anbieter gemessen an Anwenderzahlen. Diese Akquisition bringt uns unserem Ziel erheblich näher, bis 2015 2 Mrd. € Umsatz im Cloud-Geschäft zu erzielen. Wir haben darüber hinaus Crossgate erworben, einen Anbieter von Vernetzungsdiensten für Geschäftspartner. 

Datenbanken und Technologie: 2011 haben wir begonnen, mit unseren Datenbank- und Technologielösungen den Markt neu zu definieren. Unsere Technologielösungen bilden zusammen eine einheitliche Plattform, mit der Kunden die Effizienz und Geschwindigkeit ihrer Software erhöhen. Sie können ihre Anwendungen einem größeren Nutzerkreis zugänglich machen, neue Prozesse und Hardware einführen oder auf neue Nutzungsmodelle umsteigen. Das Datenbankportfolio von SybaseSybaseVon SAP Ende 2010 übernommenes Unternehmen, mit dem die SAP ihr Portfolio an Mobilitätslösungen erweitert und eine komplette mobile Plattform und mobile Apps zur Verfügung stellt, die Kunden einen standort- und geräteunabhängigen Zugriff auf Daten in SAP-..., gepaart mit der Leistungskraft und dem Potenzial unserer In-Memory-Plattform SAP HANASAP HANAFlexible, datenquellenunabhängige In-Memory-Appliance-Software, die Unternehmen hilft, ihre Geschäftsabläufe zu analysieren, und dabei auf riesige Mengen detaillierter Bewegungs- und analytischer Daten aus praktisch jeder Datenquelle zugreift. Die Applian..., bietet uns enorme Möglichkeiten, den Markt für strukturierte und unstrukturierte Daten zu erschließen und das schnellste Wachstum unter den Datenbankanbietern zu erreichen. 

Unsere SAP-HANA-Plattform verdient besondere Aufmerksamkeit. Diese bahnbrechende Technologie bildet die Basis für Produktinnovationen in allen fünf Marktkategorien. SAP HANASAP HANAFlexible, datenquellenunabhängige In-Memory-Appliance-Software, die Unternehmen hilft, ihre Geschäftsabläufe zu analysieren, und dabei auf riesige Mengen detaillierter Bewegungs- und analytischer Daten aus praktisch jeder Datenquelle zugreift. Die Applian... beschleunigt die Datenverarbeitung um den Faktor 1.000 oder mehr. Kunden können so riesige Datenmengen in Echtzeit abfragen. Mit SAP HANASAP HANAFlexible, datenquellenunabhängige In-Memory-Appliance-Software, die Unternehmen hilft, ihre Geschäftsabläufe zu analysieren, und dabei auf riesige Mengen detaillierter Bewegungs- und analytischer Daten aus praktisch jeder Datenquelle zugreift. Die Applian... werden wir den Markt grundlegend verändern und unser gesamtes Produktportfolio erneuern. Diese Technologie ist die Zukunft der SAP. Um ihr vollständiges Potenzial zu realisieren, werden wir weiter gemeinsam Innovationen mit Partnern und Kunden entwickeln. Mit über 160 Mio. € Umsatz im Jahr 2011 ist SAP HANASAP HANAFlexible, datenquellenunabhängige In-Memory-Appliance-Software, die Unternehmen hilft, ihre Geschäftsabläufe zu analysieren, und dabei auf riesige Mengen detaillierter Bewegungs- und analytischer Daten aus praktisch jeder Datenquelle zugreift. Die Applian... das am schnellsten wachsende ProduktProduktAuslieferbare, für Kunden sichtbare, installierbare und erneuerbare Softwareeinheit in der Geschichte der SAP. 

Investitionen in Wachstumsmärkte

In den kommenden Jahren erwarten wir eine überdurchschnittliche Entwicklung in Wachstumsmärkten und werden unsere dortigen Investitionen weiter erhöhen. So werden wir beispielsweise in China bis 2015 2 Mrd. US$ für vier Schlüsselbereiche aufwenden: die Entwicklung von Lösungen, die Vermarktung dieser Lösungen durch den Ausbau unserer geografischen Präsenz, den Aufbau unseres Supportnetzwerks und die Erweiterung unseres IT-Partnernetzwerks in China. Wir haben ebenfalls in einen neuen Entwicklungsstandort in der Nähe von Moskau investiert. So können wir auch in diesem wichtigen Markt eine zentrale Position unter unseren Kunden, Partnern und aufstrebenden jungen Unternehmen einnehmen. Auch im Jahr 2012 planen wir weitere Investitionen in Wachstumsmärkte. 

Förderung unserer Mitarbeiter

Unsere innovativen Lösungen und Services wären nicht möglich ohne unsere Mitarbeiter – unser größtes Kapital. Daher haben wir weiter verstärkt auf die Entwicklung unserer Mitarbeiter und Führungskräfte gesetzt und konnten so das Mitarbeiterengagement um 9 % steigern. Mit dieser KennzahlKennzahlLeistungskennzahl, für die Schwellenwerte definiert werden. Diese werden bei der Validierung geprüft. messen wir die Zufriedenheit und Motivation der Mitarbeiter. Auch unserem Ziel, 25 % der Führungspositionen bei der SAP mit Frauen zu besetzen, sind wir näher gekommen. Ende 2011 verzeichneten wir einen Anteil von 18,6 % Frauen mit Führungsverantwortung. Wir betrachten das Mitarbeiterengagement und die Vielfalt als wichtige Aspekte eines nachhaltigen Unternehmens. Im Bereich der NachhaltigkeitNachhaltigkeitBei der SAP die ganzheitliche Steuerung wirtschaftlicher, sozialer und ökologischer Risiken und Chancen mit dem Ziel, die Wirtschaftlichkeit zu erhöhen. Nachhaltigkeit unterstützt die SAP bei ihrem Auftrag, die Abläufe in der weltweiten Wirtschaft zu verb... sind wir ebenfalls stolz darauf, dass wir unsere Energie- und CO2-Effizienz im fünften Jahr in Folge verbessern konnten.

Beispiellose Dynamik

Unser Jubiläumsjahr 2012 beginnen wir mit einer beispiellosen Dynamik. Unsere Kunden schätzen unsere innovativen Produkte, die ganz nach ihren Anforderungen gestaltet sind und sich in den laufenden Betrieb integrieren lassen. Unternehmen investieren einen zunehmenden Teil ihres IT-Budgets in SAP-Software. Daher befinden wir uns in einer guten Ausgangsposition, um bis 2015 unser Umsatzziel von 20 Mrd. € zu übertreffen, eine operative Marge (Non-IFRS) von 35 % zu erzielen und eine Milliarde Anwender zu erreichen. 

Die SAP will die Abläufe in der weltweiten Wirtschaft effizienter gestalten und das Leben von Menschen verbessern. Wir freuen uns darauf, auch 2012 mit Ihnen allen – unseren Aktionären, Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern – auf dieses Ziel hinzuarbeiten. 

Herzlichst

Overview